hochatmend

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Worttrennunghoch-at-mend
formal verwandt mitatmen
Ungültige Schreibunghoch atmend
Rechtschreibregeln§ 36 (1.5)

Verwendungsbeispiel für ›hochatmend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da schleuderte ich das sterbende Tier in weitem Bogen von mir und stürzte hochatmend in die freie Luft hinaus.
Müller-Jahnke, Clara: Ich bekenne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1904], S. 9224
Zitationshilfe
„hochatmend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochatmend>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hoch anständig
hoch ansehnlich
hoch angesehen
hoch achten
Hoch
hoch aufgeschossen
hoch bedeutend
hoch befähigt
hoch begabt
hoch beglückt