hochbejahrt

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghoch-be-jahrt
Wortzerlegunghoch-bejahrt
Ungültige Schreibunghoch bejahrt
Rechtschreibregeln§ 36 (1.5)
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch hochbetagt
Beispiel:
seine Mutter, eine hochbejahrte Frau von 90 Jahren

Verwendungsbeispiele für ›hochbejahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein hochbejahrtes bäuerliches Ehepaar hatte inzwischen das Haus beaufsichtigt und der von ihnen bewohnte Raum trug nicht dazu bei, das Ganze appetitlicher zu machen.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Die Sammlung Beissel, die ich unterwegs in Aachen besichtigte, wollte der hochbejahrte Besitzer nicht verkaufen.
Bode, Wilhelm von: Mein Leben, 2 Bde. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 1724
Zitationshilfe
„hochbejahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochbejahrt>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hoch begnadet
hoch beglückt
hoch begabt
hoch befähigt
hoch bedeutend
hoch beladen
hoch belastet
hoch bepackt
hoch berühmt
hoch beschlagen