hochgebildet

Alternative Schreibunghoch gebildet
GrammatikAdjektiv
Worttrennunghoch-ge-bil-det ● hoch ge-bil-det (computergeneriert)
Wortzerlegunghoch-gebildet
Rechtschreibregeln§ 36 (2.2)
eWDG, 1969

Bedeutung

sehr gebildet
Beispiel:
sie ist eine hochgebildete Frau

Verwendungsbeispiele für ›hochgebildet‹, ›hoch gebildet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein halbes Jahr lang habe er mit hochgebildeten Männern im Iran verhandelt.
Die Zeit, 29.06.2007 (online)
Der Islam richtet sich an jeden, an wirtschaftlich ausgegrenzte ebenso wie an hochgebildete Personen.
Die Welt, 10.08.2005
Der hochgebildete Dryden führt es im ausführlichen Vorwort zu dieser Übersetzung an.
Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 387
Entwicklung war die Bekanntschaft mit hochgebildeten Literaten und bedeutenden Künstlern.
o. A.: Lexikon der Kunst - Z. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 35072
Scholderer war aus Frankfurt, ein hochgebildeter Maler, der fähig war, die Kunst als Ganzes zu erfassen.
Thoma, Hans: Im Winter des Lebens. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 24523
Zitationshilfe
„hochgebildet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochgebildet>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hoch fliegend
hoch fahrend
hoch erwünscht
hoch erfreut
hoch entwickelt
hoch geboren
hoch geehrt
hoch gefeiert
hoch gelahrt
hoch gelegen