hochgezüchtet

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghoch-ge-züch-tet
Grundformhochzüchten
Ungültige Schreibunghoch gezüchtet
Rechtschreibregeln§ 36 (1.5)

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. durch Zucht hochentwickelt
  2. 2. [übertragen] sehr verfeinert, besonders kultiviert
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
durch Zucht hochentwickelt
Beispiel:
eine hochgezüchtete Hunderasse
2.
übertragen sehr verfeinert, besonders kultiviert
Beispiele:
eine hochgezüchtete Geistigkeit, Gesellschaft
er hat einen hochgezüchteten Intellekt

Thesaurus

Synonymgruppe
aufgeblasen · frisiert · gepimpt · getunt · mit allen technischen Finessen (ausgestattet)  ●  hochgezüchtet  abwertend · aufgemotzt  ugs., abwertend
Assoziationen
  • (perfekt) gestylt · durchgestylt · herausgeputzt · ↗piekfein  ●  (schwer) in Schale  ugs. · aufgebrezelt  ugs. · aufgedonnert  ugs. · aufgetakelt  ugs. · ↗geschniegelt  ugs. · geschniegelt und gebügelt  ugs. · geschniegelt und gestriegelt  ugs. · in Kluft  ugs. · wie ein Pfingstochse  ugs. · wie ein Zirkuspferd  ugs.
  • im Übermaß · mehr als gut wäre · mehr als nötig · ungebührlich stark · unnötig stark · ↗unverhältnismäßig · zu sehr · zu stark · über Gebühr · ↗überaus · ↗übermäßig · übertrieben

Verwendungsbeispiele für ›hochgezüchtet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An Deck bieten die hochgezüchteten Yachten zwar Platz für eine zwölfköpfige Crew, nicht jedoch darunter.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.2001
Das ist durchaus interessant, löst aber die extrem hochgezüchtete Romanform auf.
Die Zeit, 25.03.1999, Nr. 13
Nur hochgezüchtete Autos vertragen das nicht, Motoren mit wenig Zylinderinhalt und dennoch vielen PS.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 163
Denn wenn Sie vielleicht ruhig, ausgeglichen und zurückhaltend sind, würden Sie einen hochgezüchteten Sportwagen gar nicht so fahren, wie er eigentlich gefahren werden müßte.
o. A.: Eva und das Auto, Hamburg: BP Benzin und Petroleum Aktiengesellschaft Verl. 1966, S. 14
Auch diese hochgezüchteten Funktionen müssen ohne gegenseitige Hemmungen funktionieren und schon auf Nuancen ansprechen.
Gehlen, Arnold: Urmensch und Spätkultur, Bonn: Athenäum 1956, S. 72
Zitationshilfe
„hochgezüchtet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochgez%C3%BCchtet>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hoch gewölbt
hoch gewachsen
hoch gestochen
hoch gestimmt
hoch gestellt
hoch industrialisiert
hoch kompliziert
hoch konzentriert
hoch kultiviert
hoch mechanisiert