hochtragend

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghoch-tra-gend (computergeneriert)
Ungültige Schreibunghoch tragend
Rechtschreibregeln§ 36 (1.5)

Verwendungsbeispiele für ›hochtragend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zieht Euch was an, sprecht in ganzen Sätzen, tragt die Köpfe hoch.
Die Zeit, 26.05.2008, Nr. 21
Meine neuen Nachbarn boten mir neulich an, die Zeitung hochzutragen.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.1998
Sie sehen die blutgetränkte Bahre, die gerade von drei fluchenden Männern hochgetragen wird, nicht.
Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 61
In einer Gewitterwolke werden die Tropfen hochgetragen, als säßen sie in einem Aufzug.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1985, Nr. 7
Man schob entschlossen die Bänke auf den Korridor, trug Tische und Stühle aus dem Keller hoch.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 21
Zitationshilfe
„hochtragend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochtragend>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hoch tönend
hoch schätzen
hoch ragend
hoch qualifiziert
hoch mechanisiert
hoch verdaulich
hoch-
hochachtbar
hochachten
Hochachtung