Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochbepackt

Alternative Schreibung hoch bepackt
Grammatik Adjektiv
Worttrennung hoch-be-packt ● hoch be-packt
Rechtschreibregel § 36 (2.2)
eWDG

Bedeutung

Synonym zu hochbeladen
Beispiel:
Hinter ihr stampfte und scharrte ein Troß hochbepackter Esel [ WerfelMusa Dagh630]

Typische Verbindungen zu ›hochbepackt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochbepackt‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochbepackt‹, ›hoch bepackt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr starker Leib, der so oft den schweren, hochbepackten Schlitten durch die weiße Einöde gezogen hatte, besaß keine Kraft mehr. [Löhndorff, Ernst Friedrich: Südwest-Nordost, Bremen: Schünemann 1936 [1936], S. 91]
Dann sah er eine Laterne, einen Mann und einen hochbepackten Esel. [Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 308]
Auf dem Schützenhof standen bei hochbepackten Wagen fremdartig aussehende Männer, die eifrig mit dem Abladen der Sachen beschäftigt waren. [Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 21621]
Und eines Tages steht Nachbars Mercedes, mit Koffern hochbepackt, vorm Haus und verläßt die Stadt. [Die Zeit, 04.12.1958, Nr. 49]
Eine Radfahrerin, hochbepackt, verliert ihr Kettenschloss, hält den Betrieb auf. [Der Tagesspiegel, 23.03.2002]
Zitationshilfe
„hochbepackt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochbepackt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochbelastet
hochbeladen
hochbekommen
hochbejahrt
hochbeinig
hochberühmt
hochbeschlagen
hochbesteuert
hochbetagt
hochbezahlt