hochbepackt

Alternative Schreibunghoch bepackt
GrammatikAdjektiv
Worttrennunghoch-be-packt ● hoch be-packt (computergeneriert)
Rechtschreibregeln§ 36 (2.2)
eWDG, 1969

Bedeutung

Synonym zu hochbeladen
Beispiel:
Hinter ihr stampfte und scharrte ein Troß hochbepackter Esel [WerfelMusa Dagh630]

Verwendungsbeispiele für ›hochbepackt‹, ›hoch bepackt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr starker Leib, der so oft den schweren, hochbepackten Schlitten durch die weiße Einöde gezogen hatte, besaß keine Kraft mehr.
Löhndorff, Ernst Friedrich: Südwest-Nordost, Bremen: Schünemann 1936 [1936], S. 91
Dann sah er eine Laterne, einen Mann und einen hochbepackten Esel.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 308
Ein Schlitten, hochbepackt mit Koffern, fuhr unten mit dünnem Schellengeklingel vorbei.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 11.03.1940
Auf dem Schützenhof standen bei hochbepackten Wagen fremdartig aussehende Männer, die eifrig mit dem Abladen der Sachen beschäftigt waren.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 21621
Und eines Tages steht Nachbars Mercedes, mit Koffern hochbepackt, vorm Haus und verläßt die Stadt.
Die Zeit, 04.12.1958, Nr. 49
Zitationshilfe
„hochbepackt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochbepackt>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochbelastet
hochbeladen
hochbejahrt
hochbeinig
Hochbehälter
hochberühmt
hochbeschlagen
hochbesteuert
hochbetagt
Hochbetagte