hochelegant

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghoch-ele-gant
Wortzerlegunghoch-elegant
eWDG, 1969

Bedeutung

sehr elegant
Beispiele:
sie war eine hochelegante Erscheinung
das Zimmer war hochelegant eingerichtet

Verwendungsbeispiele für ›hochelegant‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der hochelegante Club 21 verbietet seinen Gästen im Restaurant zwar auch das Rauchen.
Der Tagesspiegel, 15.06.1997
Sie ist schön, hochelegant und manchmal charmant, aber ungebildet und intrigant.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1996
Einen hocheleganten, handgroßen Faustkeil kann man in zehn Minuten anfertigen.
Rust, Alfred: Der primitive Mensch. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 364
Die Toilette der Braut richtet sich nach der Art des Festes und ist, je nachdem einfach oder hochelegant.
Schramm, Hermine [d.i. Meißner, Hermine]: Das richtige Benehmen in der Familie, in der Gesellschaft und im öffentlichen Leben. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 6624
Er besitzt im Villenviertel von Hannover eine hochelegante, fürstlich eingerichtete Wohnung.
Friedländer, Hugo: Der Hannoversche Spieler- und Wucherprozeß. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 85
Zitationshilfe
„hochelegant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochelegant>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hocheffizient
hocheffektiv
Hochebene
Hochdruckzone
Hochdrucktechnik
hochempfindlich
Hochempfindlichkeit
hochenergetisch
Hochenergie-Laser
Hochenergielaser