hochfrequent

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghoch-fre-quent
Wortzerlegunghoch-frequent
eWDG, 1969

Bedeutung

Physik
entsprechend der Bedeutung von Hochfrequenz
Beispiel:
hochfrequente Schwingungen

Typische Verbindungen zu ›hochfrequent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anteil Feld Felder Fiepen Magnetfeld Pfeifen Radiowelle Schallwelle Schwingung Signal Strahl Strahlung Strom Ton Wechselspannung Wechselstrom Welle

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochfrequent‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochfrequent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wissenschaftlich anerkannt sind bislang ausschließlich die thermischen Wirkungen hochfrequenter Felder.
C't, 2000, Nr. 14
Die so genannte Stoßwellentherapie gehört ebenso dazu wie hochfrequente mechanische Kompressionen.
Süddeutsche Zeitung, 04.01.2000
Die Einrichtung und Benutzung des hochfrequenten Drahtfunks regelt eine eigene Verordnung.
o. A.: 1939. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 2765
So erhält man hochfrequente und resonanzfähige Schwingungen nur bei kurzer Dauer der zweiten Periode.
Barkhausen, Heinrich: Das Problem der Schwingungserzeugung mit besonderer Berücksichtigung schneller elektrischer Schwingungen, Leipzig: Hirzel 1907, S. 88
Während einer hochfrequenten Serie von Depolarisationspulsen nimmt von Puls zu Puls die Größe der postsynaptischen Ströme zu.
Dudel, Josef: Synaptische Erregung und Hemmung. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 128
Zitationshilfe
„hochfrequent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochfrequent>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochformat
Hochform
Hochfolio
Hochflut
hochfliegend
Hochfrequenz
Hochfrequenzstrom
Hochfrequenztechnik
hochfrisieren
Hochfrisur