Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochgebildet

Alternative Schreibung hoch gebildet
Grammatik Adjektiv
Worttrennung hoch-ge-bil-det ● hoch ge-bil-det
Wortzerlegung hoch- gebildet
Rechtschreibregel § 36 (2.2)
eWDG

Bedeutung

sehr gebildet
Beispiel:
sie ist eine hochgebildete Frau

Typische Verbindungen zu ›hochgebildet‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochgebildet‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochgebildet‹, ›hoch gebildet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein halbes Jahr lang habe er mit hochgebildeten Männern im Iran verhandelt. [Die Zeit, 29.06.2007 (online)]
Der Islam richtet sich an jeden, an wirtschaftlich ausgegrenzte ebenso wie an hochgebildete Personen. [Die Welt, 10.08.2005]
Zudem aber ist er ein hochgebildeter Mann mit Witz und Stil, auch in geschriebener Sprache. [Die Welt, 14.11.2003]
Was nützt ein hochintelligentes, hochgebildetes Kind, das nicht einmal fähig ist, aus eigener Kraft einen Ball zu fangen? [Süddeutsche Zeitung, 14.06.2002]
Der hochgebildete Dryden führt es im ausführlichen Vorwort zu dieser Übersetzung an. [Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 387]
Zitationshilfe
„hochgebildet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochgebildet>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochfürstlich
hochführen
hochfrisieren
hochfrequent
hochfliegend
hochgeboren
hochgeehrt
hochgefeiert
hochgefährlich
hochgegürtet