Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochgeistig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hoch-geis-tig
Wortzerlegung hoch- geistig1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

geistig auf einer sehr hohen Stufe stehend

Thesaurus

Synonymgruppe
geistig anspruchsvoll · hochgeistig · intellektuell · verstandesbetont · von hohem geistigem Niveau · von hohem geistigen Anspruch · von höchstem geistigen Niveau  ●  schwere Kost  fig. · intellektuell brillant  geh. · von intellektueller Brillanz  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›hochgeistig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er gräbt nicht nach hochgeistiger Literatur, nein, die sucht er nicht. [Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 132]
Auch der hochgeistige Herr Kardinal rümpfte ganz offiziell die Nase. [Der Tagesspiegel, 26.09.2000]
Wenn man die Briefe liest, lernt man eine hochgeistige Persönlichkeit kennen. [Süddeutsche Zeitung, 09.04.2001]
Ich habe mich schon immer gefragt, wie solch ein hochgeistiger Mensch derart effizient sein kann? [Die Zeit, 09.10.2006 (online)]
Jeder hat das Recht, einen gängigen Bestseller zu lesen, warum sollte man ihn dann zu einem hochgeistigen Staubfänger überreden wollen. [Die Zeit, 02.10.1970, Nr. 40]
Zitationshilfe
„hochgeistig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochgeistig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochgehen
hochgegürtet
hochgefährlich
hochgefeiert
hochgeehrt
hochgelahrt
hochgelegen
hochgelehrt
hochgelobt
hochgemut