Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochgelahrt

Grammatik Adjektiv
Worttrennung hoch-ge-lahrt
Wortzerlegung hoch- gelahrt
Ungültige Schreibung hoch gelahrt
Rechtschreibregel § 36 (1.5)
eWDG

Bedeutung

altertümelnd, spöttisch sehr gelehrt
Beispiel:
der hochgelahrte Herr

Typische Verbindungen zu ›hochgelahrt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochgelahrt‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochgelahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hochgelahrt reden gar licht, dann sie reden allweg tapfer ab der Höchen und Glahrtheit darnieder und hänt licht ketzeren. [Kolbenheyer, Erwin Guido: Das dritte Reich des Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1925], S. 652]
Zitationshilfe
„hochgelahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochgelahrt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochgeistig
hochgehen
hochgegürtet
hochgefährlich
hochgefeiert
hochgelegen
hochgelehrt
hochgelobt
hochgemut
hochgepolstert