Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochgezüchtet

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hoch-ge-züch-tet
Grundformhochzüchten
Ungültige Schreibung hoch gezüchtet
Rechtschreibregel § 36 (1.5)

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. durch Zucht hochentwickelt
  2. 2. [übertragen] sehr verfeinert, besonders kultiviert
eWDG

Bedeutungen

1.
durch Zucht hochentwickelt
Beispiel:
eine hochgezüchtete Hunderasse
2.
übertragen sehr verfeinert, besonders kultiviert
Beispiele:
eine hochgezüchtete Geistigkeit, Gesellschaft
er hat einen hochgezüchteten Intellekt

Thesaurus

Synonymgruppe
aufgeblasen · frisiert · gepimpt · getunt · mit allen technischen Finessen (ausgestattet)  ●  hochgezüchtet  abwertend · aufgemotzt  ugs., abwertend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›hochgezüchtet‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochgezüchtet‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochgezüchtet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An Deck bieten die hochgezüchteten Yachten zwar Platz für eine zwölfköpfige Crew, nicht jedoch darunter. [Süddeutsche Zeitung, 22.09.2001]
Das ist durchaus interessant, löst aber die extrem hochgezüchtete Romanform auf. [Die Zeit, 25.03.1999, Nr. 13]
Daß bei den Zwischenfällen niemand verletzt wurde, bewies zumindest die Sicherheit der hochgezüchteten Autos. [Süddeutsche Zeitung, 09.05.1995]
Klar setzt der Regisseur sie gegen die hochgezüchteten Rollenspieler ab. [Die Welt, 31.05.2001]
Nur hochgezüchtete Autos vertragen das nicht, Motoren mit wenig Zylinderinhalt und dennoch vielen PS. [Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 163]
Zitationshilfe
„hochgezüchtet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochgez%C3%BCchtet>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochgewölbt
hochgewachsen
hochgestochen
hochgestimmt
hochgestellt
hochgeädert
hochgiebelig
hochgieblig
hochgiftig
hochglanzpolieren