Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochgotisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hoch-go-tisch
Wortzerlegung hoch- gotisch

Verwendungsbeispiele für ›hochgotisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Gegensatz zur linearen Ausdrucksweise des hochgotischen Systems geht die spätgotische Architektur auf malerische Wirkung aus. [Gudenrath, Eduard: Geist und Gestalt in der Baukunst, Berlin: Oestergaard 1929, S. 147]
Auf der Höhe der hochgotischen Epoche hat sich die Baukunst nicht lange erhalten. [Gudenrath, Eduard: Geist und Gestalt in der Baukunst, Berlin: Oestergaard 1929, S. 130]
Schiff und Chor im Inneren recken sich dagegen in hochgotische Höhen, und durch die Fenster, einige sind von Chagall, dringt morgens erst dämmriges Licht. [Der Tagesspiegel, 18.06.1999]
Die meisten Skulpturen dieses hochgotischen Virtuosenwerks fielen den Bilderstürmern der Reformation zum Opfer. [Die Zeit, 26.10.1990, Nr. 44]
Das Erinnerungsfoto zeigt den Firmengründer bei der Übergabe eines weiteren Kelches im hochgotischen Stil an das Kirchenoberhaupt. [Die Welt, 18.12.2000]
Zitationshilfe
„hochgotisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochgotisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochglänzend
hochglanzpolieren
hochgiftig
hochgieblig
hochgiebelig
hochgradig
hochgrasig
hochgucken
hochhackig
hochhalten