Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochgradig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hoch-gra-dig
Wortzerlegung hoch- Grad -ig
eWDG

Bedeutung

in hohem Grade, stark, äußerst
Beispiele:
bei den ersten Schüssen geriet die Menschenmenge in eine hochgradige Erregung
er ist hochgradig nervös, kurzsichtig

Thesaurus

Synonymgruppe
allzu · ausgesprochen · außergewöhnlich · außerordentlich · besonders · enorm · hochgradig · in höchstem Maße · massiv · mehr als · stark · ungemein · zutiefst · äußerst · überaus  ●  sehr (vor Adjektiv oder Adverb)  Hauptform · höchlichst  geh., altertümelnd · schwer  ugs.

Typische Verbindungen zu ›hochgradig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochgradig‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochgradig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Art der hochgradig politischen Äußerung ließ sich nicht unterbinden. [Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 25]
Was jetzt mit diesen Daten gemacht wurde, ist hochgradig unseriös. [Die Zeit, 23.09.2013, Nr. 38]
In so einer beschleunigten Welt ist es hochgradig riskant, sich schnell festzulegen. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
Noch dazu hochgradig verschlüsselt der Öffentlichkeit, auch der Wissenschaft, sind etliche Details ihrer Architektur verborgen. [Die Zeit, 15.07.1996, Nr. 29]
Als er vor zehn Jahren beschloß, den Iran anzugreifen, war das ein hochgradig riskantes Unternehmen. [Die Zeit, 31.08.1990, Nr. 36]
Zitationshilfe
„hochgradig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochgradig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochgotisch
hochglänzend
hochglanzpolieren
hochgiftig
hochgieblig
hochgrasig
hochgucken
hochhackig
hochhalten
hochhangeln