hochherrschaftlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghoch-herr-schaft-lich
Wortzerlegunghoch-herrschaftlich
eWDG, 1969

Bedeutung

sehr vornehm
Beispiel:
Am Morgen dieses Tages lagen wir, wie immer, im Empfangssaal unserer schloßähnlichen, hochherrschaftlichen Villa [HartungWunderkinder185]

Thesaurus

Synonymgruppe
adelig · ↗adlig · herrschaftlich · hochherrschaftlich · vom Vornehmsten

Typische Verbindungen zu ›hochherrschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochherrschaftlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochherrschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im weißen Rock über schwarzen Stiefeln blickt der schnauzbärtige Alte schmunzelnd unter seinem steifen Hut in die hochherrschaftliche Kamera.
Der Tagesspiegel, 23.05.2004
Wie sah eine hochherrschaftliche Küche im Hause des Geheimen Rats aus?
Die Zeit, 02.06.1999, Nr. 23
Denn so hochherrschaftlich sind wir nun doch nicht eingerichtet, daß wir eben sämtlich Gemächer heizen können.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 01.11.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
In jeder Hinsicht hochherrschaftlich, weiteten sich drinnen die Zimmer zu Sälen.
o. A.: Die versunkene Metropole. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Im Sprachrohr steckte eine Wurst aus violettem Samt und machte die Scheidung noch vollkommener und sogar hochherrschaftlich.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 21
Zitationshilfe
„hochherrschaftlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochherrschaftlich>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochhelfen
hochheilig
hochheben
Hochhaussiedlung
Hochhaus
hochherzig
Hochherzigkeit
hochhieven
hochholen
hochhopsen