hochhieven

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghoch-hie-ven
Wortzerlegunghoch-hieven
eWDG, 1969

Bedeutung

Seemannssprache etw., hochheben, hochziehen
Beispiel:
eine Last hochhieven

Thesaurus

Synonymgruppe
hieven · hochhieven · schwer heben

Typische Verbindungen zu ›hochhieven‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochhieven‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochhieven‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich angelte nach ihren Latschen, zog sie ihr über die Füße, legte den Arm um sie und hievte sie hoch.
Die Zeit, 02.06.1999, Nr. 23
Kahn, am Boden, hievt sich mit dem linken Fuß hoch.
Bild, 01.07.2002
Seit ich pendle, hat mir noch kein einziger verdammter Bayer meinen Koffer die kaputten Rolltreppen hochgehievt.
Der Tagesspiegel, 14.01.2001
Anschließend wurde das Auto mit Hilfe des Feuerwehrkrans die dort rund sechs Meter hohe Kaimauer hochgehievt.
Die Welt, 19.04.2005
In ihm werden die Aschkannen hochgehievt, damit sie nicht hin und her schlenkern können, sondern oben in den Aushebeschacht geführt werden.
Traven, B.: Das Totenschiff, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1929 [1926], S. 206
Zitationshilfe
„hochhieven“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochhieven>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochherzigkeit
hochherzig
hochherrschaftlich
hochhelfen
hochheilig
hochholen
hochhopsen
hochhüpfen
hochindustrialisiert
Hochindustrialisierung