hochinteressant

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache ['hoːχʔɪntəʀɛˌsant]
Worttrennung hoch-in-te-res-sant · hoch-in-ter-es-sant
Wortzerlegung hoch-interessant
eWDG

Bedeutung

sehr interessant
Beispiele:
eine hochinteressante Angelegenheit
der Redner hält einen hochinteressanten Vortrag

Thesaurus

Synonymgruppe
Interesse wecken(d) · ↗attraktiv · faszinierend · hochinteressant · hochspannend · von Interesse (für)  ●  interessant  Hauptform · ↗spannend  ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›hochinteressant‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochinteressant‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochinteressant‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber dass es mir so oft unterläuft, ist doch hochinteressant, und darüber wollte ich heute reden.
Der Tagesspiegel, 23.06.2003
Hochinteressant finde ich, dass Tiere sogar unter Wissenschaftlern als Opfer bezeichnet werden.
Die Zeit, 05.02.2001, Nr. 06
Prominente Gäste, die meist hochinteressante wissenschaftliche Informationen mitbrachten, waren natürlich stets sehr willkommen.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 266
Für diesen hochinteressanten Befund gibt es noch keine molekulare Deutung.
Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 258
Mir war hochinteressant, was er von der Gesinnung seiner Klasse erzählte, auch sein Sprachgebrauch dabei.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1936. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1936], S. 93
Zitationshilfe
„hochinteressant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochinteressant>, abgerufen am 28.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochintelligent
hochintegriert
Hochindustrialisierung
hochindustrialisiert
hochhüpfen
Hochjagd
hochjagen
hochjazzen
hochjubeln
hochkämmen