Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochkraxeln

Grammatik Verb
Worttrennung hoch-kra-xeln
Wortzerlegung hoch- kraxeln

Thesaurus

Synonymgruppe
besteigen · erklettern · erklimmen · hochsteigen · steigen (auf)  ●  klettern (auf)  Hauptform · hochklettern  ugs. · hochkraxeln  ugs. · kraxeln (auf)  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›hochkraxeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwei werden später die Steilwand wieder hochkraxeln, umsichtig und routiniert, angeleint und abgesichert. [Der Tagesspiegel, 18.04.2005]
Zur Startplattform (200 qm) müssen die Piloten noch 199 Stufen hochkraxeln. [Bild, 06.02.2003]
Unten angekommen, mußten die Spieler mit Tennis‑Bällen alle Büchsen von einem Tisch abräumen, bevor sie wieder »hochkraxeln« durften. [Bild, 16.01.1999]
Wie ein Wetterfrosch, der bei Regen die Leitersprossen nicht hochkraxeln kann, erlebte Wiesinger im vergangenen Jahr seine erste Saison beim deutschen Meister. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.2000]
Zitationshilfe
„hochkraxeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochkraxeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochkrabbeln
hochkonzentriert
hochkompliziert
hochkomplex
hochkommen
hochkrempeln
hochkriechen
hochkriegen
hochkultiviert
hochkulturell