Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochkrempeln

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hoch-krem-peln
Wortzerlegung hoch- krempeln
eWDG

Bedeutung

etw. nach oben krempeln
Beispiele:
die Hemdsärmel hochkrempeln
er zog seine Schuhe aus und krempelte die Hosen hoch

Thesaurus

Synonymgruppe
aufkrempeln · hochkrempeln · hochschlagen · umkrempeln · umschlagen

Typische Verbindungen zu ›hochkrempeln‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochkrempeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochkrempeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da passiert etwas, da krempelt ein Komponist die Ärmel hoch. [Die Zeit, 30.08.2010, Nr. 35]
Trotzdem verlangte er, die Ärmel hochzukrempeln und kein Jammern entstehen zu lassen. [Die Zeit, 18.01.2007 (online)]
Er liebt es, die Ärmel hochzukrempeln, er versteht sich als soziologischer Arbeiter. [Die Zeit, 21.11.1986, Nr. 48]
Wer mit dem Finger auf jemanden zeigt, kann die Ärmel nicht hochkrempeln. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.2003]
Es scheint, das Handwerk krempelt wieder mal die Ärmel hoch. [Süddeutsche Zeitung, 15.11.2000]
Zitationshilfe
„hochkrempeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochkrempeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochkraxeln
hochkrabbeln
hochkonzentriert
hochkompliziert
hochkomplex
hochkriechen
hochkriegen
hochkultiviert
hochkulturell
hochkurbeln