Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochlegen

Grammatik Verb
Worttrennung hoch-le-gen
Wortzerlegung hoch- legen
eWDG

Bedeutung

etw. nach oben legen
Beispiel:
das gebrochene Bein wird geschient und hochgelegt

Typische Verbindungen zu ›hochlegen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochlegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochlegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort kann sie für ein paar Tage auch das lädierte Bein hochlegen. [Die Zeit, 20.12.2011 (online)]
Hier würde man am liebsten die Beine hochlegen und einen Tee trinken. [Die Zeit, 12.04.2010, Nr. 15]
Dann lege ich doch auch erst einmal die Füße hoch. [Die Zeit, 16.04.2001, Nr. 16]
Die Beine hochlegen und in Ruhe alles von sich abfallen lassen. [Süddeutsche Zeitung, 06.07.2001]
Ansonsten bleibe ich zu Hause und lege die Beine hoch. [Süddeutsche Zeitung, 27.02.1998]
Zitationshilfe
„hochlegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochlegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochleben
hochlaufen
hochlangen
hochlagern
hochladen
hochlehnig
hochleiern
hochlöblich
hochmauern
hochmechanisiert