hochmodisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghoch-mo-disch (computergeneriert)
Wortzerlegunghoch-modisch
eWDG, 1969

Bedeutung

sehr modisch
Beispiele:
hochmodische Stoffe, Schuhe
ein hochmodisches Modell

Typische Verbindungen zu ›hochmodisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochmodisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochmodisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei hochmodischer Ware geht er von noch höheren Reduzierungen aus.
Die Welt, 25.01.2002
Bei hochmodischen Artikeln gehen die Preise total in den Keller.
Bild, 21.07.1998
Dabei sei mit weiter sinkenden Preisen insbesondere bei hochmodischen Artikeln und Winterkleidung zu rechnen, heißt es in der Branche.
Süddeutsche Zeitung, 06.02.1995
Der Persianer hat in den vergangenen Jahren viel Marktboden gutgemacht und erobert sich durch die ausgefeilte hochmodische Verarbeitung wieder die Herzen der Frauen.
konkret, 1986
Und da liegen auch Schillers seinerzeit hochmodische, blau-weiß gestreifte Seidenstrümpfe.
Die Zeit, 23.11.2009, Nr. 47
Zitationshilfe
„hochmodisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochmodisch>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochmodern
hochmittelalterlich
Hochmittelalter
Hochmeister
hochmechanisiert
hochmögend
hochmolekular
Hochmoor
hochmotiviert
hochmusikalisch