Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochmotiviert

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hoch-mo-ti-viert
Wortzerlegung hoch- motiviert

Typische Verbindungen zu ›hochmotiviert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochmotiviert‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochmotiviert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn die an frischer Luft in der Gruppe arbeiteten, seien sie oft hochmotiviert. [Die Zeit, 18.12.2006 (online)]
Für die "hochmotivierten Kräfte" sei so etwas "frustrierend", schließlich wolle jeder eingesetzt werden. [Süddeutsche Zeitung, 26.08.2002]
Das ganze Team ist hochmotiviert, da muß ich als Trainer gar nicht sehr viel machen. [Die Welt, 08.06.1999]
Dennoch ist es schwer, im Training permanent hochmotiviert zu sein. [Die Welt, 29.03.1999]
Hochmotiviert machten sich alte Crew und neue Führung ans Werk. [Die Zeit, 11.10.1991, Nr. 42]
Zitationshilfe
„hochmotiviert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochmotiviert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochmolekular
hochmodisch
hochmodern
hochmittelalterlich
hochmechanisiert
hochmusikalisch
hochmögend
hochmüssen
hochmütig
hochnehmen