Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochpathetisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hoch-pa-the-tisch
Wortzerlegung hoch- pathetisch

Verwendungsbeispiele für ›hochpathetisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er unterspielte einen hochpathetischen Text durch realistisches, psychologisch pointiertes Kammerspiel. [Die Zeit, 20.06.1957, Nr. 25]
Es war unerläßlich, einige vierzig hochpathetischer, manchmal sehr geistreicher Schlagsätze des Meisters der Physiologie wortwörtlich herzuleiern, sonst rasselte man. [Schleich, Carl Ludwig: Besonnte Vergangenheit, Lebenserinnerungen (1859-1919). In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 31483]
Er trägt die Inszenierung des sperrigen, hochpathetischen Ibsen‑Dramas gleichen Namens. [Süddeutsche Zeitung, 07.06.2003]
Am Ende ist die Liebe zur Frau schon fast vergessen, und übrig bleibt die hochpathetische Gebärde der Gottesleugnung. [Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 197]
Dies klingt nach sehr viel Leidenschaft, und so fällt der erste Blick des Zuschauers auf ein hochpathetisch erregtes Bild. [Die Zeit, 17.04.1995, Nr. 16]
Zitationshilfe
„hochpathetisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochpathetisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochparterre
hochohmig
hochoffiziell
hochnäsig
hochnotpeinlich
hochpeitschen
hochpolitisch
hochpolymer
hochpreisen
hochpreisig