hochrädrig

GrammatikAdjektiv
Nebenform hochräderig · Adjektiv
Worttrennunghoch-räd-rig ● hoch-rä-de-rig
Wortzerlegunghoch-rädrig
eWDG, 1969

Bedeutung

mit großen Rädern
Beispiel:
ein hochrädriger Wagen, Karren

Typische Verbindungen zu ›hochrädrig‹, ›hochräderig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochräderig‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochrädrig‹, ›hochräderig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hochrädrige Karren ratterten, von mageren Mauleseln gezogen, über das jämmerliche Pflaster.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 14.03.1924
Der fremde Mann, der einen hochrädrigen, leichten Wagen fuhr, trieb seine Pferde kreuz und quer.
Die Zeit, 30.03.1950, Nr. 13
Die hochrädrigen Geländewagen, die Kleinbusse, die Radpanzer rollten an ihnen vorbei.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.2002
Schwerfällige Wasserbüffel vor hochrädrigen Karren gibt es in Shenzhen nur noch auf vergilbten Postkarten für Touristen.
Die Zeit, 19.03.1993, Nr. 12
Ratternd kam der hochrädrige Ford herangeschnaubt.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Zitationshilfe
„hochrädrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochr%C3%A4drig>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochrad
hochqualifiziert
Hochpunkt
hochpumpen
hochprozentig
hochradioaktiv
hochrädrig
hochraffen
hochragen
hochragend