Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

hochrädrig

Grammatik Adjektiv
Nebenform hochräderig
Aussprache 
Worttrennung hoch-räd-rig ● hoch-rä-de-rig
Wortzerlegung hoch Rad -ig
eWDG

Bedeutung

mit großen Rädern
Beispiel:
ein hochrädriger Wagen, Karren

Typische Verbindungen zu ›hochrädrig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›hochrädrig‹ und ›hochräderig‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochrädrig‹, ›hochräderig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hochrädrige Karren ratterten, von mageren Mauleseln gezogen, über das jämmerliche Pflaster. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 14.03.1924]
Der fremde Mann, der einen hochrädrigen, leichten Wagen fuhr, trieb seine Pferde kreuz und quer. [Die Zeit, 30.03.1950, Nr. 13]
Schwerfällige Wasserbüffel vor hochrädrigen Karren gibt es in Shenzhen nur noch auf vergilbten Postkarten für Touristen. [Die Zeit, 19.03.1993, Nr. 12]
Seltsam hochrädrig wirkende Autobusse quälen sich durch die Enge, das Überland‑Horn auf Vollast. [Die Zeit, 25.02.1980, Nr. 08]
Die Ladys saßen in einem hochrädrigen Wagen, vor den zwei Pferde gespannt waren, und steif wie ein Ladestock saß auf dem Bock der Kutscher. [Die Zeit, 04.09.1964, Nr. 36]
Zitationshilfe
„hochrädrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochr%C3%A4drig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochräderig
hochrutschen
hochrot
hochromantisch
hochromanisch
hochrückig
hochrüsten
hochschalten
hochschauen
hochschaukeln