Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochradioaktiv

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hoch-ra-dio-ak-tiv
Wortzerlegung hoch- radioaktiv

Typische Verbindungen zu ›hochradioaktiv‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochradioaktiv‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochradioaktiv‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis in die achtziger Jahre hielt man sogar daran fest, dort auch hochradioaktive Abfälle einbringen zu wollen. [Die Zeit, 21.09.2009, Nr. 38]
Die langlebigen und alle hochradioaktiven Abfälle sollten hingegen in tieferen geologischen Formationen untergebracht werden. [Süddeutsche Zeitung, 27.02.1997]
Erst nach der bis zu vier Jahre dauernden Umwandlung der hochradioaktiven Spaltprodukte in eine feste Form können sie transportiert werden. [Die Zeit, 03.05.1996, Nr. 19]
Spätestens bis zum Jahr 2031 soll das deutsche Endlager für hochradioaktive Abfälle gefunden sein. [Die Zeit, 09.04.2013, Nr. 15]
Dadurch würde sich der hochradioaktive Atommüll um 4400 Tonnen erhöhen. [Die Zeit, 23.10.2010 (online)]
Zitationshilfe
„hochradioaktiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochradioaktiv>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochqualifiziert
hochpäppeln
hochpushen
hochpumpen
hochprozentig
hochraffen
hochragen
hochragend
hochrangig
hochranken