Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochreißen

Grammatik Verb
Worttrennung hoch-rei-ßen
Wortzerlegung hoch- reißen1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

mit einer ruckartigen Bewegung nach oben reißen

Typische Verbindungen zu ›hochreißen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochreißen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochreißen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob es sich dabei nur um hochgerissene Wassermassen handelte, war nicht einwandfrei zu klären. [Die Zeit, 18.11.1954, Nr. 46]
Dann kracht seine Klinge auf den gerade noch rechtzeitig hochgerissenen Holzschild. [Die Zeit, 21.03.2005, Nr. 12]
Die Geste der hochgerissenen Arme ist von wunderbarer Ambivalenz: so reagiert ein Hilfesuchender, aber auch jemand, der andere aufrufen will. [Die Zeit, 28.02.1986, Nr. 10]
Höfl‑Riesch dagegen hatte ihren zweiten Lauf mit hochgerissenen Armen und einem lauten «Yes» im Zielbereich gefeiert, musste dann aber noch drei Konkurrentinnen den Vortritt lassen. [Die Zeit, 28.12.2012 (online)]
Nach den Toren der Münchner sprang Hoeneß begeistert auf, klatschte mit Vorstandschef Karl‑Heinz Rummenigge ab und jubelte mit hochgerissenen Fäusten. [Die Zeit, 23.04.2013 (online)]
Zitationshilfe
„hochreißen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochrei%C3%9Fen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochrein
hochrecken
hochrechnen
hochrappeln
hochranken
hochrennen
hochrichten
hochriskant
hochrollen
hochromanisch