Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochrollen

Grammatik Verb
Worttrennung hoch-rol-len
Wortzerlegung hoch- rollen

Verwendungsbeispiele für ›hochrollen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ging in den Sägeschuppen, zog den Rock aus und rollte die Ärmel hoch. [Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 925]
Das Bett etwa lässt sich zur Hälfte die Wand hochrollen, wird so zum Sofa und schafft Platz. [Die Zeit, 31.10.2011, Nr. 44]
Der rollt die Ärmel hoch und gibt 90 Minuten Vollgas. [Bild, 06.02.2004]
Da rollen dicke Schlitten und sportliche Flitzer mit teuren Ski auf dem Dach den Katschberg hoch. [Die Zeit, 15.03.1985, Nr. 12]
Familie Jacobs rollte die Ärmel hoch und bekam die winzigen Apparate eingespritzt. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.2004]
Zitationshilfe
„hochrollen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochrollen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochriskant
hochrichten
hochrennen
hochreißen
hochrein
hochromanisch
hochromantisch
hochrot
hochrutschen
hochräderig