hochromanisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghoch-ro-ma-nisch (computergeneriert)
Wortzerlegunghoch-romanisch

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Ausbreitung fällt mit der Überwindung des strengen hochromanischen Stils zusammen.
Haedeke, H.-U.: Kreuz. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 28759
Zitationshilfe
„hochromanisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochromanisch>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochromanik
hochrollen
hochriskant
Hochrippe
Hochring
Hochromantik
hochromantisch
hochrot
hochrückig
Hochruf