hochschleudern

Grammatik Verb
Worttrennung hoch-schleu-dern
Wortzerlegung  hoch- schleudern
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

aufschleudern

Typische Verbindungen zu ›hochschleudern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochschleudern‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochschleudern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da schleuderten auch schon unsichtbare Kräfte das Bett der Frau hoch.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.2004
Wenn er Annegret und mich so wirbeln, hochschleudern, auffangen und drehen würde, hätten wir das auch gekonnt.
konkret, 1982
Wie "das ganze Material von der Sonne hochgeschleudert wurde", sei "faszinierend zu beobachten" gewesen.
Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06
Noch schlimmer wird es, wenn diese Brocken durch Lastwagen hochgeschleudert werden und andere Autos treffen ", sagt er.
Die Welt, 27.11.2004
Der Gegendruck des Bodens gegen das Bein, über das Becken weitergeleitet, gegen den Schwerpunkt, schleudert den Körper hoch.
Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 22
Zitationshilfe
„hochschleudern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochschleudern>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochschleichen
hochschlagen
hochschießen
hochschieben
hochschicken
hochschnellen
Hochschrank
hochschrauben
hochschrecken
Hochschulabgänger