hochsehen

Grammatik Verb
Worttrennung hoch-se-hen
Wortzerlegung hoch-sehen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich nach oben sehen; aufsehen

Typische Verbindungen zu ›hochsehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochsehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochsehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur ein paar Gäste sahen überhaupt von ihren dampfenden Tellern hoch.
Die Zeit, 30.05.1980, Nr. 23
Das Kind sah nicht hoch; es hatte die Frage gar nicht begriffen.
Tucholsky, Kurt: Schloß Gripsholm. In: ders., Werke und Briefe, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1931], S. 3081
Er blickte in alle Richtungen, sah zu den Fenstern hoch.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 174
Es hockt direkt unter mir, sieht zu mir hoch und lächelt mich an.
Bild, 29.04.2000
Sie sieht hoch, ist wütend, ist nicht gewohnt, gefragt zu werden.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 178
Zitationshilfe
„hochsehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochsehen>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochsegel
Hochseeyacht
hochseetüchtig
Hochseeschlepper
Hochseeschifffahrt
Hochseil
Hochseilakt
Hochseilartist
hochselig
hochsensibel