Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochsensibel

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hoch-sen-si-bel
Wortzerlegung hoch- sensibel
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
von hoher Sensibilität
2.
Jargon wegen eines möglichen Missbrauchs besonders schutzbedürftig

Typische Verbindungen zu ›hochsensibel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochsensibel‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochsensibel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein im letzten Monat konnten wir 300 hochsensible Informationen zusammenfügen. [Der Tagesspiegel, 25.01.2004]
Im Terminal C kann man sich voll auf den hochsensiblen Flug konzentrieren. [Der Tagesspiegel, 02.12.2002]
Aber ist es angemessen, eine hochsensible Anlage mit potenziell verheerenden Folgen zu attackieren und nebenbei noch weltweit Computer zu infizieren? [Die Zeit, 20.06.2011, Nr. 25]
Aber bei dieser ausgesprochen privaten und hochsensiblen Frage gibt es bislang keine gesetzliche Regelung. [Die Welt, 01.06.2004]
Doch nun fehlen in der hochsensiblen Region selbst die primitivsten Sicherheitssysteme. [Der Spiegel, 03.04.1989]
Zitationshilfe
„hochsensibel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochsensibel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochselig
hochsehen
hochseetüchtig
hochschürzen
hochschätzen
hochsignifikant
hochsinnig
hochsommerlich
hochspekulativ
hochspielen