Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochstaplerisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hoch-stap-le-risch
Wortzerlegung Hochstapler -isch
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
Und um halb sechs Uhr kam Coax mit einer neuen geradezu flammenden Krawatte, so unsolide und hochstaplerisch wie nur möglich aussehend [ BrechtDreigroschenroman52]

Verwendungsbeispiele für ›hochstaplerisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal empfinde ich die Arbeit nur noch als hochstaplerisch, so klein sind die Ansprüche geworden. [Die Zeit, 09.04.2001, Nr. 15]
Die Bilder darin zeigen ihn als eine recht konfiszierte Erscheinung, fast hochstaplerisch anzusehen. [Die Zeit, 08.07.1960, Nr. 28]
Dann bricht plötzlich die ganze hochstaplerische Phraseologie, morsch und hohl, zusammen. [Die Zeit, 04.12.1958, Nr. 49]
Aber, dachte ich damals, vielleicht kann man Arrabals hochstaplerisches Stück nur noch mit den eigenen Mitteln vernichten, also hochstapelnd inszenieren. [Die Zeit, 18.01.1982, Nr. 03]
Ein hochstaplerischer Löwe wird hier zur emblematischen Figur des geschichtslos gewordenen Emigranten. [Die Zeit, 18.07.2013, Nr. 30]
Zitationshilfe
„hochstaplerisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochstaplerisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochstapeln
hochspülen
hochspringen
hochsprachlich
hochspielen
hochstecken
hochstehen
hochsteigen
hochstellen
hochstemmen