Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochveredelt

Grammatik Adjektiv
Worttrennung hoch-ver-edelt

Typische Verbindungen zu ›hochveredelt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochveredelt‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochveredelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein besonderer Mangel bestand weiterhin an einigen hochveredelten chemischen Erzeugnissen, deren Produktion im westdeutschen Raum konzentriert war. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - C. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 20356]
Sie wird „ausgerüstet“, erhält das letzte „Finish“: wird gesengt, gebleicht, gefärbt, merzerisiert, appretiert, hochveredelt. [Die Zeit, 08.12.1961, Nr. 50]
Finnland bezieht zum überwiegenden Teil Rohstoffe und liefert hochveredelte Industrieprodukte. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1973]]
Hochveredelte Oberflächen, Lackarbeiten, seltene, sorgfältig ausgewählte und komponierte Holzmaserungen, diffizile Strukturen, und dekorativ angewendete Ornamentpassagen sind wichtige Details. [o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 22516]
Das Produktionsprofil des Maschinenbaues ist so zu verändern, daß die Produktion hochveredelter, wenig materialaufwendiger Erzeugnisse forciert wird. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]]
Zitationshilfe
„hochveredelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochveredelt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochverdient
hochverdichtet
hochverdaulich
hochungesättigt
hochtürmen
hochverehrt
hochverfügbar
hochverräterisch
hochverschuldet
hochverzinslich