Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochverehrt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hoch-ver-ehrt
eWDG

Bedeutung

sehr verehrt
Beispiele:
hochverehrter Herr N.! (= Anrede)
hochverehrtes Publikum! (= Anrede)

Typische Verbindungen zu ›hochverehrt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochverehrt‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochverehrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich wollte sagen, ich meinte natürlich, verehrte Damen und hochverehrte Herren. [Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 26002]
Mein Vater besaß ein kleines Ledergeschäft, er war in der Stadt ein hochverehrter Mann, dessen Rat gesucht wurde. [Die Zeit, 05.04.1991, Nr. 15]
Damals hat er nur geschrieben und die Texte dann dem hochverehrten Beuys vorgelesen. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.1998]
Warum haben die hochverehrten Herren des Europäischen Fußball‑Verbandes (Uefa) wieder einmal tief und fest gepennt? [Die Welt, 11.09.1999]
Als letzte auf einer langen Liste erwähnt Barak seine "so hochverehrte und geliebte Frau Nava". [Die Welt, 19.05.1999]
Zitationshilfe
„hochverehrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochverehrt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochveredelt
hochverdient
hochverdichtet
hochverdaulich
hochungesättigt
hochverfügbar
hochverräterisch
hochverschuldet
hochverzinslich
hochwerfen