Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

hochverfügbar

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Worttrennung hoch-ver-füg-bar
Wortzerlegung hoch- verfügbar

Verwendungsbeispiele für ›hochverfügbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem muss es eine für den Zweck passende hochverfügbare Servertechnik geben, denn ein bezahlter Service muss zuverlässig sein, um Akzeptanz zu finden. [C't, 1999, Nr. 24]
Novell meldete sich schon vor geraumer Zeit als erster Hersteller in der Intel‑Welt mit einem hochverfügbaren System zu Wort. [C't, 1999, Nr. 6]
Diese kommt in hochverfügbaren Systemen zum Tragen, wenn der Austausch der Karte im laufenden Betrieb, also ohne dass man den Server herunterfahren muss, nötig ist. [C't, 2001, Nr. 2]
Leistungsfähige Server, hochverfügbare Netzwerke, schnelle Speichersysteme und zuverlässige Backups sind unerlässlich. [C't, 2000, Nr. 7]
Das Gesamtsystem, bestehend aus Hardware, Software und Umgebungsfaktoren, muß hochverfügbar sein, am besten zu 100 Prozent. [C't, 1999, Nr. 6]
Zitationshilfe
„hochverfügbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochverf%C3%BCgbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochverehrt
hochveredelt
hochverdient
hochverdichtet
hochverdaulich
hochverräterisch
hochverschuldet
hochverzinslich
hochwerfen
hochwertig