Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochverzinslich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung hoch-ver-zins-lich
Wortzerlegung hoch- verzinslich

Typische Verbindungen zu ›hochverzinslich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochverzinslich‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochverzinslich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wer sie überschreitet, muß sich dennoch nicht zwangsläufig von hochverzinslichen Anlagen trennen. [Der Tagesspiegel, 18.06.1999]
Denn die liquiden Mittel konnten hochverzinslich an anderer Stelle investiert werden. [Die Zeit, 04.10.1974, Nr. 41]
Dabei handelt es sich um hochverzinsliche Schuldverschreibungen, mit denen die Übernahme von Unternehmen finanziert wird. [o. A. [kw.]: Junk-Bonds. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]]
Dieses Problem stellt sich auch für die Käufer hochverzinslicher Dollar‑Anleihen. [Die Zeit, 12.10.1984, Nr. 42]
Dazu gehört auch die Versicherung, keine hochverzinslichen Anleihen vorzeitig zurückzuzahlen. [Die Zeit, 13.02.1978, Nr. 07]
Zitationshilfe
„hochverzinslich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochverzinslich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochverschuldet
hochverräterisch
hochverfügbar
hochverehrt
hochveredelt
hochwerfen
hochwertig
hochwichtig
hochwillkommen
hochwinden