Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochwichtig

Grammatik Adjektiv
Aussprache  [ˈhoːχvɪçtɪç]
Worttrennung hoch-wich-tig
Wortzerlegung hoch- wichtig
eWDG

Bedeutung

sehr wichtig

Typische Verbindungen zu ›hochwichtig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochwichtig‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochwichtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach den in den letzten zwei bis drei Jahren zustande gekommenen hochwichtigen Abkommen beweisen das neue bedeutende Ereignisse. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1972]]
Im laufenden Jahr wurde noch reichere Ernte an diesen hochwichtigen landwirtschaftlichen Kulturen erzielt. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]]
Die Kriegshilfe für unsere Beamten ist ein hochwichtiger Teil der sozialen Frage. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 16.03.1918]
Langen mit seinen paar Häusern aber wird zum hochwichtigen Antichambre. [Die Zeit, 06.02.1984, Nr. 06]
Denn nun gibt es schon wieder vier neue hochwichtige Berliner. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2000]
Zitationshilfe
„hochwichtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochwichtig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochwertig
hochwerfen
hochverzinslich
hochverschuldet
hochverräterisch
hochwillkommen
hochwinden
hochwinterlich
hochwirksam
hochwohlgeboren