Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochzivilisiert

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hoch-zi-vi-li-siert
Wortzerlegung hoch- zivilisiert
eWDG

Bedeutung

kulturell sehr hochstehend
Beispiel:
hochzivilisierte Menschen, Völker, Länder

Typische Verbindungen zu ›hochzivilisiert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hochzivilisiert‹.

Verwendungsbeispiele für ›hochzivilisiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der technisch perfektionierten Medizin hochzivilisierter Länder ist dort nichts getan. [Die Zeit, 05.02.1962, Nr. 06]
In unserer schnelllebigen und hochzivilisierten Zeit sind urtümliche und mentale Fähigkeiten zum größten Teil verloren gegangen. [Süddeutsche Zeitung, 10.08.1999]
Was können wir heute, in unserer hochzivilisierten Industriegesellschaft, ohne Geld noch anfangen? [Die Zeit, 22.04.1977, Nr. 17]
Ich wusste, fortan bin ich in der hochzivilisierten Welt des fernen Westens nur noch ein grober Gast. [Der Tagesspiegel, 29.09.1999]
Heute rechnet man in den hochzivilisierten Ländern mit 1000 möglichen fremden Stoffen in der Nahrung. [Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 361]
Zitationshilfe
„hochzivilisiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochzivilisiert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochziehen
hochzeitlich
hochzeiten
hochwürgen
hochwürdig
hochzucken
hochzufrieden
hochzwirbeln
hochzüchten
hochzüngeln