Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hochzwirbeln

Grammatik Verb
Worttrennung hoch-zwir-beln
Wortzerlegung hoch- zwirbeln
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(den Schnurrbart) in die Höhe zwirbeln

Verwendungsbeispiele für ›hochzwirbeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch dort ist man offenbar so schlau, nicht jede banale Verhandlung zum politischen Fanal hochzuzwirbeln, und findet so tragbare Kompromisse. [Der Tagesspiegel, 06.07.2004]
Geradezu zur Haute Couture hochgezwirbelt ist das Kleid der Kammerzofe Despina (Barbara Bonney). [Die Zeit, 14.04.2004, Nr. 16]
Zitationshilfe
„hochzwirbeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hochzwirbeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochzufrieden
hochzucken
hochzivilisiert
hochziehen
hochzeitlich
hochzüchten
hochzüngeln
hocken
hocken bleiben
hockenbleiben