hoffnungsvoll

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghoff-nungs-voll (computergeneriert)
WortzerlegungHoffnung-voll
eWDG, 1969

Bedeutung

voller Hoffnung
a)
zuversichtlich, erwartungsvoll
Beispiele:
hoffnungsvoll sein
etw. stimmt jmdn. hoffnungsvoll
sich hoffnungsvoll an eine Aufgabe machen
hoffnungsvoll lächeln, in die Zukunft sehen
etw. hoffnungsvoll erwarten
b)
aussichtsreich, erfolgversprechend
Beispiele:
ein hoffnungsvollerer Anfang, Ansatz
ein Kind gedeiht hoffnungsvoll
umgangssprachlich etw. lässt sich ganz hoffnungsvoll an
die Lage ist hoffnungsvoll
c)
zu großen Hoffnungen berechtigend, vielversprechend
Beispiele:
ein hoffnungsvoller junger Mann
einen hoffnungsvollen Sohn haben
er ist ein hoffnungsvoller junger Wissenschaftler
eine hoffnungsvolle Laufbahn
spöttisch ein hoffnungsvoller Jüngling, Sprössling

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) gutes Gefühl (haben) · (ein) sonniges Gemüt (haben) · ↗erwartungsfroh · ↗hochgemut · ↗hoffnungsfreudig · ↗hoffnungsfroh · hoffnungsvoll · ↗optimistisch · voller Optimismus · voller Zuversicht · ↗wohlgemut · ↗zukunftsfroh · ↗zukunftsgläubig · ↗zuversichtlich  ●  frohen Mutes  ugs. · frohen Muts  ugs. · guten Mutes  ugs. · guten Muts  ugs. · guter Dinge  ugs.
Assoziationen
  • Lebensbejahung · ↗Optimismus · ↗Zuversicht · ↗Zuversichtlichkeit · positives Denken
  • (sich) in Zuversicht üben · glauben an · optimistisch in die Zukunft schauen · zuversichtlich in die Zukunft blicken · zuversichtlich sein  ●  optimistisch sein  Hauptform · Licht am Ende des Tunnels sehen  ugs., fig. · den Silberstreif am Horizont sehen  ugs., fig. · ein gutes Gefühl haben  ugs.
  • Zweckoptimismus · kalkulierter Optimismus
  • (ein) gutes Pflaster (journal.) · Erfolg bringend · Erfolg verheißend · ↗Erfolg versprechend · ↗aussichtsreich · ↗aussichtsvoll · ↗erfolgversprechend · glücksbringend · hoffnungsvoll · ↗lohnend · ↗lohnenswert · mit Potenzial · ↗verheißungsvoll · ↗viel versprechend · ↗vielversprechend · ↗zielführend  ●  quotenträchtig (TV)  fachspr., Jargon · ↗rosig  ugs.
  • Aufbruchstimmung · ↗Optimismus · positive Zukunftserwartung(en)
  • (fest) glauben an · (sich) verlassen auf · bauen auf · setzen auf · sich viel versprechen von · vertrauen auf · viel erwarten von  ●  (große) Hoffnungen setzen in  Hauptform
  • (etwas wäre jemandem) im Traum nicht eingefallen · (jemand hätte sich) nicht träumen lassen · (jemand hätte sich) nicht vorstellen können  ●  (jemand hätte sich) in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können  var, floskelhaft · (darauf wäre jemand) im Leben nicht gekommen  ugs.
Synonymgruppe
(ein) gutes Pflaster (journal.) · Erfolg bringend · Erfolg verheißend · ↗Erfolg versprechend · ↗aussichtsreich · ↗aussichtsvoll · ↗erfolgversprechend · glücksbringend · hoffnungsvoll · ↗lohnend · ↗lohnenswert · mit Potenzial · ↗verheißungsvoll · ↗viel versprechend · ↗vielversprechend · ↗zielführend  ●  quotenträchtig (TV)  fachspr., Jargon · ↗rosig  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ansatz Anzeichen Aspirant Aufbruch Ausblick Jungtalent Nachwuchs Nachwuchsautor Nachwuchsfahrer Nachwuchskraft Nachwuchsmann Nachwuchspolitiker Nachwuchsspieler Nachwuchstalent Neuanfang Neubeginn Signal Sprößling Talent Talente Tennistalent Zeichen begonnen blicken entgegenblicken entgegensehen gestartet stimmen stimmend wenig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hoffnungsvoll‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hoffnungsvoll sind meistens nur die richtig traurigen Geschichten; wahrscheinlich liegt das daran, dass es so schwer ist, den Märchen vom ungetrübten glücklichen Ende zu glauben.
Süddeutsche Zeitung, 05.04.2001
Doch es waren hoffnungsvolle erste Zeichen in einer politisch noch immer ziemlich vereisten Atmosphäre.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 60
Als "hoffnungsvolles Zeichen" wertete er die Öffnung der iranischen Wirtschaft.
Der Tagesspiegel, 11.07.2000
Wie waren wir doch so hoffnungsvoll in den ersten Tagen.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 06.05.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Er schaut zu seinem Herrn auf, demütig, hilflos, wütend, hoffnungsvoll.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 242
Zitationshilfe
„hoffnungsvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hoffnungsvoll>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hoffnungstraum
Hoffnungsträger
Hoffnungsstrahl
Hoffnungsschimmer
Hoffnungsrunde
Hoffnungszeichen
Hoffräulein
Hofgang
Hofgänger
Hofgarten