Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hofmeistern

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hof-meis-tern
GrundformHofmeister
eWDG

Bedeutung

veraltet schulmeistern, jmdn. in einem anmaßenden Ton belehren, tadeln
Beispiel:
Willst du dich von deinen Bubenjahren hofmeistern lassen? [ SchillerRäuberIII 2]

Verwendungsbeispiele für ›hofmeistern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seume studiert ein zweites Mal, diesmal Philologie, promoviert, hofmeistert und geht 1792 als Adjutant des Generals Otto Heinrich von Igelström in russische Dienste. [Die Zeit, 12.01.2009, Nr. 02]
Zitationshilfe
„hofmeistern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hofmeistern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hofieren
hoffärtig
hoffähig
hoffnungsvoll
hoffnungsreich
hofmännisch
hofrätlich
hoheitlich
hoheitsvoll
hohes Tier