Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hohnvoll

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hohn-voll
Wortzerlegung Hohn -voll
eWDG

Bedeutung

gehoben voller Hohn, höhnisch
Beispiel:
Das klang wiederum so unbarmherzig hohnvoll [ AndresHochzeit153]

Typische Verbindungen zu ›hohnvoll‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hohnvoll‹.

Verwendungsbeispiele für ›hohnvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Überhaupt ist dies ein Film der dauernd hohnvoll zerstörten Erwartungen. [Die Zeit, 29.09.1972, Nr. 39]
Hohnvoll endet der Film mit der Frage, ob man wissen wolle, wer Kennedy umgebracht habe. [Süddeutsche Zeitung, 16.09.1996]
Es achtet nicht auf die prahlerischen, roten Tücher, nicht auf die hohnvollen Zurufe. [Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 285]
Auf Ritas Rat habe ich an Meusel sehr höflich, eigentlich hohnvoll höflich, geschrieben. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1950. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1950], S. 13]
Dafür macht er sich in hohnvollem Ton über die primitiven, ruhmsüchtigen Henkernaturen lustig, die nicht einmal richtig deutsch sprechen konnten. [Die Zeit, 06.11.1964, Nr. 45]
Zitationshilfe
„hohnvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hohnvoll>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hohnsprechen
hohnlächeln
hohnlachen
hohläugig
hohlwangig
hoho
hoi
hol-
holandrisch
holarktisch