Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hoho

Grammatik Interjektion
Aussprache  [hoˈhoː]
Worttrennung ho-ho
Wortzerlegung ho ho
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
imitiert ein Lachen mit tiefer, maskuliner Stimme oder auch ein spöttisches oder höhnisches Lachen
Synonym zu ho (1)
Beispiele:
[…] die Herren lachten, tief hallten ihre Stimmen durch die Katakomben des Arthur Ashe Stadions, hoho, haha! [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2010]
»Hoho«, höhnten einige, »armer Anton«. [Welt am Sonntag, 26.11.2017]
Zwei Illusionisten, die sich – hoho – Ehrlich nennen. [Der Spiegel, 14.01.2017 (online)]
Am lautesten ist aus dem folgenden Gelächter das tiefe Hoho Seehofers herauszuhören. [Der Spiegel, 15.05.2009 (online)]
Hoho, was haben wir gelacht. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.04.2006]
2.
drückt Triumph oder eine Herausforderung aus
Beispiele:
Mit den klapprige Rädern mühen sich nur ein paar bemitleidenswerte Chinesen ab, die bei 40 Grad im Schatten nach den ersten zehn Kilometern schlapp machen. Wir aber haben, hoho!, E‑Bikes. [Süddeutsche Zeitung, 13.10.2016]
Auftritt Crusher: »Hoho, ich werde dich zermalmen!« [die tageszeitung, 10.02.1995]
»Hoho, da sind schon viele bei mir gescheitert«, tönte Hahnemann, »selbst solche, die sich für besonders clever hielten.« [Berliner Zeitung, 09.05.1998]
Hoho, wir sind nicht mehr allein und zölibatär. [Berliner Zeitung, 14.10.1992]
»Ich fress’ dich«, sagte der Wolf noch einmal. »Hoho haha« lachte das Schaf als Antwort. »… dann versuch’s doch mal!« [Berliner Zeitung, 30.07.1972]
3.
drückt Protest, Zweifel oder Abwehr aus
Synonym zu ho (2 a)
Beispiele:
Hoho, sagte seine stumme Warnung, übereilen wir nichts! [Der Tagesspiegel, 30.08.1999]
»Die nachfolgenden Sendungen verzögern sich um ca. 10 Minuten« – hoho, wegen so einem Schwachsinn werden die Nachrichten verschoben?! [die tageszeitung, 29.04.1997]
Möchten doch alle, die [zur öffentlichen Theaterprobe] ihre Handys nicht ausgeschaltet haben oder mit Bonbons rascheln, nie mehr wieder kommen, kanzelte der sonst so milde Mensch aus Hollywood die Zuschauer ab. Hoho, raunte die »Times«, dieser Ton! [Die Welt, 19.10.2004]
[Welche Reiseziele werden angeboten?] Die tollsten Ziele, also Swinging London, das Coffee‑ Shop‑Amsterdam oder der Szenetreff Berlin? Hoho, weit gefehlt! Wo die Urlaubs‑Post abgeht, ist gaaanz woanders. [die tageszeitung, 08.04.1995]
Hoho! macht der Alte und blickt den Leitenden indigniert an. [Buchheim, Lothar-Günter: Das Boot. München: Piper 1973, S. 182]
4.
drückt Überraschung, Begeisterung oder Freude aus
Synonym zu ho (2 b)
Beispiele:
Hoho, wo sind wir denn hier gelandet? [Der Tagesspiegel, 04.07.1999]
Hier in Deutschland, zugegeben, herrscht noch ziemlich tote Hose. Aber Amerika! Hoho, können wir da nur sagen, mein lieber Schwan! In Amerika geht es heiß her. [Süddeutsche Zeitung, 27.03.1993]
Die Unisex‑Toilette hier war jedenfalls ein Ort, wo man sich das verklemmte »Nanu!« und »Hoho!« sparte, das anderswo zu hören ist, wenn mal Frauen in die Männertoilette drängen oder andersrum. [Süddeutsche Zeitung, 16.09.2015]
Die Honda lief wie angestochen. 100, 110, hoho und ich flog durch die engen Häusergassen. [Die Welt, 21.08.2004]
5.
umgangssprachlich als Begrüßung verwendet
siehe auch huhu (1)
Beispiele:
Als endlich der nichts ahnende Gatte erschienen und mit freundlichem »Hoho« empfangen worden war, begann der Film. [Berliner Zeitung, 24.10.2005]
Hoho, […] nächsten Freitag bin ich hier auf dem Mauritiusplatz. [Die allmähliche Steigerung der Verdichtung liegt vor allem an der Kraftstoffrezeptur, 16.08.2019, aufgerufen am 01.09.2020]
Maximal ein gebrummtes »Hoho …« war ab und zu zu vernehmen, wenn Frühjahrsmüde aufeinander trafen und sich zuraunten, dass es ja nun bald zu heiß für jegliche Aktivität sein werde[…]. [Die Bunten und die Grauen, 20.03.2018, aufgerufen am 01.09.2020]
Hoho, ihr Piraten. Weißt du, was es heißt, ein richtiger Pirat zu sein oder willst du es mit uns gemeinsam herausfinden? [Das Piratenlager 2018, 03.01.2018, aufgerufen am 01.09.2020]
6.
verwendet, um ein Reit- oder Zugtier zu beruhigen, zu loben und aufzufordern, langsamer zu werden, stehen zu bleiben
Grammatik: mit überlangem zweitem Vokal
Synonym zu ho (4 a)
Beispiele:
[…] wenn ein Pferd nervös wird, versucht man es mit »hoho« oder »ruhig« zu beruhigen. [Der Tagesspiegel, 09.11.1999]
Allgemein wird bei der Ausbildung des Pferdes und dem täglichen Umgang großes Gewicht auf positive Verstärkung durch Belohnung und Belohnungston gelegt. Dies ähnelt dem so genannten Klickertraining bei Hunden oder Delfinen, hat jedoch durch ein stimmlich tiefes »Hoho« den Vorteil, immer verfügbar zu sein. [Rai-Reiten – Wikipedia, 08.01.2020, aufgerufen am 15.03.2021]
»Hoho, gaaaanz ruhig!«, versuchte ich mein Pferd zu beruhigen, aber vergeblich. [Neuhaus, Nele: Charlottes Traumpferd. Augsburg: Weltbild 2020, S. 15]
Besser als tätscheln oder streicheln: Bringen Sie dem Pferd ein Beruhigungs‑Wort (z. B. »Hoho«) oder ein Aufmerksamkeits‑Kommando (»Pass auf!«) bei. [Pferde (bio)logisch richtig loben, 18.10.2015, aufgerufen am 01.09.2020]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„hoho“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hoho>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hohnvoll
hohnsprechen
hohnlächeln
hohnlachen
hohläugig
hoi
hol-
holandrisch
holarktisch
hold