Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

homo-

Grammatik Affix (in Bildungen mit entlehnten Nomina)
Nebenform hom- · Affix (meist vor Vokalen)
Aussprache [homo] · [hom]
Wortbildung  mit ›homo-‹/›hom-‹ als Erstglied: Homatropin · Homoerotik · Homogamie · Homograf · Homogramm · Homograph · Homonomie · Homonym · Homophobie · Homosexualität · Homotoxikologie · homodont · homoerotisch · homofon · homogen · homograd · homolog · homomorph · homonom · homonym · homophag · homophil · homophob · homophon · homorgan · homosem · homosexuell · homozentrisch · homozygot
Herkunft zu homósgriech (ὁμός) ‘gemeinsam, derselbe, gleich, ähnlich’
DWDS-Basisartikel

Bedeutung

drückt aus, dass das bezeichnete Konzept sich auf etw. Gleiches, Entsprechendes oder sich selbst bezieht
in gegensätzlicher Bedeutung zu hetero-
Beispiele:
Homatropin (= dem Atropin ähnliche Substanz)
Homogamie (= Selbstbestäubung zwittriger Blüten) (= Statusgleichheit der Brautleute)
Homonyme (= gleichlautende Wörter)
homosexuell (= vom gleichen Geschlecht sexuell angezogen)
homozygot (= mit gleichen mütterlichen und väterlichen Erbanlagen)

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

homo- · hom- · homogen
homo-, vor Vokalen hom- ‘gemeinsam, gleich-’, Bestimmungswort in aus dem Griech. stammenden Zusammensetzungen wie homogen Adj. ‘gleichartig, gleichmäßig zusammengesetzt, übereinstimmend’ (18. Jh.), griech. homogenḗs (ὁμογενής) ‘gleichen Geschlechts, verwandt, gleicher Herkunft oder Art’, mlat. homogeneus; s. dazu das Antonym heterogen und zur Bildungsweise -gen. Das Bestimmungswort wird in der Wissenschaftssprache produktiv und bildet weitere Zusammensetzungen wie Homosexualität (s. d.), ferner homozentrisch ‘mit einem gemeinsamen Mittelpunkt’ (19. Jh.), homorgan ‘mit dem gleichen Artikulationsorgan gebildet’ von Lauten (20. Jh.). Zugrunde liegt griech. homós (ὁμός) ‘gemeinsam, derselbe, gleich, ähnlich’. Davon abgeleitet ist griech. homṓīos, hómoios (ὁμοῖος, ὅμοιος) ‘gleich, gleichartig, ähnlich’, das über lat. homoe(o)- das Bestimmungswort homöo-, (vor Vokalen) homö- ergibt, s. Homöopathie.
Zitationshilfe
„homo-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/homo->.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
homo homini lupus
homo
hoministisch
hominisieren
homiletisch
homodont
homoerotisch
homofon
homogen
homogenisieren