Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

homogenisieren

Grammatik Verb · homogenisiert, homogenisierte, hat homogenisiert
Aussprache 
Worttrennung ho-mo-ge-ni-sie-ren
Wortzerlegung homogen -isieren
Wortbildung  mit ›homogenisieren‹ als Erstglied: Homogenisierung
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

fachsprachlich etw. homogen machen, räumlich möglichst gleichmäßig verteilen
Beispiele:
in der homogenisierten Milch sind die Fetttröpfchen soweit zerkleinert, dass sich beim Transport keine Butter bildet
Nachdem … eine einheitliche Schmelze [für die Glasherstellung] vorliegt, wird diese in manchen Fällen noch durch Rühren weiter homogenisiert [ Urania1960]

Typische Verbindungen zu ›homogenisieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›homogenisieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›homogenisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Je stärker sich freilich die Welt technisch und medial homogenisiert, desto stärker "balkanisiert" sie sich ethnisch‑religiös und politisch. [Der Tagesspiegel, 09.08.1999]
Die Globalisierung homogenisiere den kulturellen Ausdruck – mit MTV in der abgelegensten Hütte dieser Erde zappelt jeder zum gleichen Beat. [Die Zeit, 13.05.2002, Nr. 19]
Natürlich wird es jeden Tag Käse geben, und vielleicht sogar Milch frisch ab Kuh statt frisch pasteurisiert und homogenisiert aus dem Pappe‑Euter. [Die Zeit, 17.07.2003, Nr. 30]
Viele Kabinette wirken wie Kühlkammern, in denen die Kunst haltbar gemacht wird, pasteurisiert, homogenisiert. [Die Zeit, 30.09.2002, Nr. 39]
Wir kontrollieren, homogenisieren, desinfizieren, halten uns an Hygienevorschriften, aber sicher sind wir nie. [Die Zeit, 27.12.2010 (online)]
Zitationshilfe
„homogenisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/homogenisieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
homogen
homofon
homoerotisch
homodont
homo-
homograd
homograph
homolog
homologieren
homomorph