Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hornförmig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung horn-för-mig
Wortzerlegung Horn -förmig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

die Form eines Hornes habend

Verwendungsbeispiele für ›hornförmig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einer selbstkonstruierten Zange, einer Art Waffeleisen, erhitzt er die hornförmig abstehenden Gebilde. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.1996]
Bei der H., die in der Gotik meist unter Diensten und Gewölberippen vorkommt, ist das untere Ende im Unterschied zu anderen Konsolen hornförmig gebogen. [o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 17598]
Die Varianten reichen von kleinen warzenartigen Knubben, kleinen Spitzbuckeln, spitz ausgezogenen hornförmigen Buckeln bis zu größeren offenbar Frauenbrüsten nachgebildeten Buckeln. [o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 8032]
Zitationshilfe
„hornförmig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hornf%C3%B6rmig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
horndumm
hornartig
hornalt
hormongetrieben
hormongesteuert
hornig
horoskopisch
horrend
horribel
horribile dictu