hosianna

GrammatikAusruf
Aussprache
Worttrennungho-si-an-na
HerkunftHebräisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

christliche Religion als Teil der Liturgie; Ruf der Freude, des Jubels, Gebetsruf
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

hosianna Interjektion Der beim Einzug Jesu in Jerusalem ausgebrachte Willkommens- und Jubelruf ist ursprünglich (vgl. Psalm 118, 25) eine Bitte um bleibende Hilfe nach einem Sieg, wird dann ein freudiger Zuruf zu Ehren Gottes oder des Königs. Die Interjektion entsteht aus dem Imperativ hebr. hōšī̔ā nnā ‘hilf doch’ (mit Bittpartikel ) und gelangt über biblisches griech. hōsanná (ὡσαννά), das die Form aram. hōša̔ nā wiedergibt, sowie über kirchenlat. hosanna, hosianna in die europ. Sprachen.
Zitationshilfe
„hosianna“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hosianna>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hosenzwickel
Hosentür
Hosenträger
Hosentasche
Hosenstall
Hosiannaruf
Hospital
hospitalisieren
Hospitalismus
Hospitalismusschaden