huldvoll

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung huld-voll
Wortzerlegung Huld -voll
eWDG

Bedeutung

gehoben, veraltend, spöttisch
Synonym zu huldreich
Beispiele:
ein huldvoller Blick
eine huldvolle Geste
huldvoll lächeln
jmdn. huldvoll grüßen
die huldvolle Schwäche des Jubilars für das Theater [ K. MannMephisto9]
er ward von den Monarchen auf das huldvollste empfangen [ DroysenYork v. Wartenburg2,204]

Thesaurus

Synonymgruppe
entgegenkommend · gefällig · gnädig · großherzig · großmütig · gütig · kulant · mild · milde · sanftmütig  ●  wohlwollend  Hauptform · huldvoll (oft ironisch)  geh., veraltend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›huldvoll‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›huldvoll‹.

Verwendungsbeispiele für ›huldvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die prominenten Gäste waren vorgewarnt, und die zeigten sich huldvoll. [Die Zeit, 02.07.1993, Nr. 27]
Er schreitet einfach durch sie hindurch, und man macht ihm huldvoll Platz. [Süddeutsche Zeitung, 05.12.2003]
Und so erlaubte er seinen ungarischen Untertanen huldvoll den Bau einer Oper. [Der Tagesspiegel, 04.05.2003]
Der wirkte aber gar nicht glättend, gar nicht huldvoll paralysierend auf sie ein. [Die Zeit, 06.06.1980, Nr. 24]
Hoheit legte dem Manne huldvoll die Hand auf die Schulter. [Keller, Paul: Ferien vom Ich, München: Bergstadtverl. Korn 1963 [1915], S. 223]
Zitationshilfe
„huldvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/huldvoll>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
huldreich
huldigen
huius mensis
huius anni
hui
human
humangenetisch
humanisieren
humanistisch
humanitär