huldvoll

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghuld-voll (computergeneriert)
WortzerlegungHuld-voll
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben, veraltend, spöttisch
Synonym zu huldreich
Beispiele:
ein huldvoller Blick
eine huldvolle Geste
huldvoll lächeln
jmdn. huldvoll grüßen
die huldvolle Schwäche des Jubilars für das Theater [K. MannMephisto9]
er ward von den Monarchen auf das huldvollste empfangen [DroysenYork v. Wartenburg2,204]

Thesaurus

Synonymgruppe
entgegenkommend · ↗gefällig · ↗gnädig · ↗großherzig · ↗großmütig · ↗gütig · ↗kulant · ↗mild · ↗milde · ↗sanftmütig  ●  ↗wohlwollend  Hauptform · huldvoll (oft ironisch)  geh., veraltend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Geste Lächeln Nicken Winken begrüßen empfangen entgegennehmen gewähren gewährt grüßen lächeln lächelnd neigen nicken winken zunicken zuwinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›huldvoll‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er schreitet einfach durch sie hindurch, und man macht ihm huldvoll Platz.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.2003
Auch die prominenten Gäste waren vorgewarnt, und die zeigten sich huldvoll.
Die Zeit, 02.07.1993, Nr. 27
Hoheit legte dem Manne huldvoll die Hand auf die Schulter.
Keller, Paul: Ferien vom Ich, München: Bergstadtverl. Korn 1963 [1915], S. 223
Unsere Geschenke wurden huldvollst angenommen und mit einem herzlichen Dank erwidert.
Peters, Carl: Im Goldland des Altertums, München: Lehmann 1902, S. 52
Sie verschränkte die Arme und widmete der Abend-Landschaft eine huldvolle Aufmerksamkeit.
Niebelschütz, Wolf von: Der blaue Kammerherr, Stuttgart u. a.: Dt. Bücherbund [1991] [1949], S. 1028
Zitationshilfe
„huldvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/huldvoll>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
huldreich
Huldigungsgedicht
Huldigung
huldigen
Hulda
Hulk
Hüllblatt
Hülle
hüllen
hüllenlos