humanwissenschaftlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghu-man-wis-sen-schaft-lich
WortzerlegungHumanwissenschaft-lich

Typische Verbindungen zu ›humanwissenschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›humanwissenschaftlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›humanwissenschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist im besten Sinne des Wortes schon psychologisch, das ist humanwissenschaftlich.
Die Welt, 09.11.2000
Zudem haben wir es mit hochgebildeten Menschen mit außerordentlich umfangreichen humanwissenschaftlichen Kenntnissen zu tun.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.2000
Eine Crux für das Feld in seiner humanwissenschaftlichen, hier also soziologischen Verwendung liegt vor allem darin, dass keine Methode zu finden ist, um es abzugrenzen.
Die Zeit, 19.08.1999, Nr. 34
Er arbeitet mit seiner Gruppe an mathematischen und humanwissenschaftlichen Theorien der Informatik.
Die Zeit, 05.09.1997, Nr. 37
Heute gehört es auch bei uns im humanwissenschaftlichen Milieu dazu, eifrig Lacan und Derrida zu zitieren.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.1998
Zitationshilfe
„humanwissenschaftlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/humanwissenschaftlich>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Humanwissenschaft
Humanversuch
Humanvermögen
Humanressource
Humanpsychologie
humboldtsch
Humboldtstrom
Humbug
Humerale
humid